Oberflächen

Grundsätzlich können alle galvanisierfähigen Materialien, wie Messing, Aluminium, Kupfer, Zink, Edelstahl und auch geeignete Kunststoff oberflächentechnisch veredelt werden.

Spezielle, auf Ihren Anwendungsfall abgestimmte Beschichtungsaufbauten wie Kohlenstoffdiffusionbehandlung, Titannitrid etc. erfragen Sie bitte in unserem Technikum +49 202 73004343.

Durch den stetigen Eisatz des Werkseigens installierten Spektralphotometers von Konica Minolta leistet lsoProfil eine präzise Farbanalyse an unterschiedlich geformten Profilen mit nachhaltiger Wiederhohlgenauigkeit durchzuführen.

Um detaillierte Informationen über die Oberflächenbeschaffenheit des Profils zu erhalten, werden bei jedem Messverfahren die Daten für den Glanzein-(SCI) und den Glanzausschuß gemessen.

Das gebräuchlichste System welches zur Farbmessung verwendet wird, ist das L*a*b*- Farbsystem (auch CIELAB-System genannt). Durch die Helligkeit L* und  die Farbkoordinaten a* und b* ist der Farbraum des L*a*b- Systems definiert.

Die Farbrichtung lässt sich durch die Vorzeichen  verdeutlichen: +a* deutet auf einen Rotanteil hin, -a* zeigt in Richtung Grün. Dementsprechend steht +b* für Gelb, und -b* für Blau.

Im Koordinatenursprung (Achsenschnittpunkt) befindet sich ein neutrales Grau ohne jede Buntheit. Mit wachsenden a*b*-Werten, je weiter also der Farbort von der Mitte entfernt liegt, wird die Buntheit größer.

In Abbildung 1 ist der horizontale Schnitt bei einem konstanten Helligkeitswert L* zu sehen. Abbildung 2 zeigt den vollständigen Farbkörper des L*a*b*- Systems.

Abb. 1: Farbschema bei einem konstanten Helligkeitswert L*
Abb. 2: Farbkörper des L*a*b*- Systems

IsoProfil - Kompetenz in Metall und Kunststoff